Blog


Meinem Blog folgen

Es gibt keine Kultur ohne Kultur.

Kultur ist das, was uns Identität gibt. Kultur ist auch das, was von uns übrigbleibt, an das sich spätere Generationen erinnern. Durch sie verstehen wir, wer wir waren und warum wir heute so sind. Die Höhlenmalereinen, die Fresken der Kirchen, die Musik unserer Komponisten und die Gedanken unserer Dichter machen uns zu den Menschen, die wir sind und vielleicht auch erst zu Menschen, die man als die Krönung der Schöpfung bezeichnen kann.

Jetzt in Zeiten von Pandemie und Lockdown, wo Live-Kultur in Wiesbaden praktisch nicht stattfindet sind wir vor eine große Prüfung gestellt. Verdonnert dazu auf dem Sofa zu sitzen, bleibt all zu oft nur noch das pure Konsumieren von Vorproduziertem übrig. Isoliert von den meisten direkten menschlichen Kontakten, fehlt oft der kreative Austausch.

Wie wichtig aber der kreative Austausch ist, zeigt allein auch schon die Tatsache, dass Kultur in unserer Verfassung im Artikel 1 als Staatsziel verbrieft ist. Besonders die darstellenden Künste, in Theatern, Kleinkunstbühnen oder in Konzertsälen ermöglichen eine Auseinandersetzung mit der eigenen Kreativität. Theater ist, wie das Leben, nicht kontrollierbar, es ist chaotisch, überraschend, liebevoll und vor allem in jedem Augenblick neu.

Kultur muss sichtbar sein

Wenn die Politik Kultur als Freizeittätigkeit beschreibt, wie bei der aktuellen Situation geschehen, verliert die Gesellschaft eine wichtige Säule die unsere Demokratie trägt. Kultur ermöglich einen Blick in eine Welt, die wir allein durch den Verstand nicht erkennen. Dazu muss sie sichtbar, berührbar und fühlbar sein.

Leider kann Kultur zur Zeit fast ausschließlich im Privaten stattfinden. Im besten Fall wird viel gelesen, musiziert, gekocht und gegessen. Oft bleib aber auch nur das Bier und die Mattscheibe, die keine Interaktion zulässt. Einbahnstraßenkommunikation.

Dies kann den kreativ, gesellschaftlichen Austausch auf Dauer nicht ersetzen. Deshalb müssen wir dafür sorgen, dass es auch nach der Pandemie noch Künstler und Veranstaltungsorte in der Landeshauptstadt gibt. Als Stadtgesellschaft müssen wir, in unserem eigenen Interesse unsere Kreativen in Wiesbaden am Leben halten.

Erhalte Benachrichtigungen über neue Inhalte direkt per E-Mail.

%d Bloggern gefällt das: